Der Anfang der Unendlichkeit
Erklärungen, die die Welt verwandeln

Ein Traum von Sokrates – Audio (Kapitel 10)

Audio

Nur für kurze Zeit kostenlos anhören:

›Niemand ist weiser als Sokrates‹ – zumindest laut dem Orakel in Delphi, das Sokrates auf seiner Wallfahrt aufgesucht hat. Über diese Aussage ist er zwar verärgert, doch er erhält mitten in der Nacht einen unerwarteten Besuch, der sein Verständnis der Philosophie für immer verändert.

»Wie wird Wissen geschaffen? Wie können wir zwischen wahr und falsch, moralisch und unmoralisch, Vernunft und Unvernunft unterscheiden? Welche Wissenstypen […] sind möglich, und welche sind bloß Hirngespinste?« Und was genau zeichnet eigentlich den Westen gegenüber anderen Kulturen aus?

In diesem fiktiven Dialog zwischen Sokrates und dem griechischen Gott Hermes werden genau diese Fragen beantwortet, die auch heute noch die westliche Philosophie bestimmen und darüber hinaus höchst relevante Implikationen für die Forschung im Bereich der künstlichen Instelligenz haben.

Der Dialog ist ein Auszug aus dem Buch Der Anfang der Unendlichkeit: Erklärungen, die die Welt verwandeln von David Deutsch. Es ist das zehnte Kapitel und damit das Kernstück des Buches, das Sie sich nun zum ersten Mal anhören können. (Die Lektüre der vorigen Kapitel ist nicht nötig, um ›Ein Traum von Sokrates‹ zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass diese Aufnahme nur Kapitel 10 umfasst – es gibt noch kein Hörbuch des gesamten Buches.)


Copyright © Dennis Hackethal 2022. Alle Rechte vorbehalten.
Aus dem Englischen von Dennis Hackethal.
Gelesen von Dominic Kolb.
Cover basierend auf Bildmaterial von Jr Korpa.